Aktiv in der Natur / Freizeit & Tipps

Freizeit & Tipps

Kirche von Eckersweiler

Eckersweiler

Beschreibung

Der Sage nach lebte auf der Höhe 604 (bei den Windrädern) ein Adliger mit dem Namen von Eckstein. Ob Haus oder Burg seine Wohnstätte war, weiß niemand zu berichten.Er genoß bei seinen Männern großes Ansehen. Eines Tages nahm er einen Pater auf. Der Pater war ein Verwandter des damaligen Königshauses von England. Die beiden Männer wurden Freunde. Herr v. Eckstein erlaubte dem Pater eine Unterkunft, die als Kapelle dienen sollte und einen Schutzturm für sich zu bauen. Seine Männer mußten beim Bau mithelfen. Einen in der Nähe liegenden Brunnen weihte er als Wallfahtsbrunnen. Kapelle und Brunnen gab er den Namen Lambertus. Nach einiger Zeit ließ der Pater eine Verwandte kommen, die auch seine Geliebte war. Diese Frau feierte viele Feste. Bei einem solchen Fest, bei dem auch gespielt und gewürfelt wurde, verlor v. Eckstein im Vollrausch den größten Teil seines Besitzes an den Pater. Als v. Eckstein am nächsten Morgen erwachte, war er ein armer Mann. Seine listige Frau bat dann den neuen Besitzer um eine letzte Ernte auf den verlorenen Feldern, dir schriftlich gewährt wurde. In der folgenden Zeit waren die Männer v. Eckstein mit großem Fleiß bemüht, die letzte Saat in die Felder zu bringen. Dann mußte der Pater feststellen, dass alles Land mit Bucheckern eingesät war. Aus dieser Saat ist wohl der Herrenwald entstanden. Die Buchen im Herrenwald und auch in der Gemarkung Im Wald bedecken noch eine Fläche von ca. 25 ha. Es kamen in der letzten Hälfte des 19. Jhd Köhler nach Eckersweiler. Sie rodeten den Wald und brannten die Buchen in Meilern zu Holzkohle.

Bei geführten Wanderungen und während regulären Gottesdiensten kann die Kirche von Innen besichtigt werden.

Kontakt

-

Hauptstraße
55777 Eckersweiler

Telefon: (0049)06783-2259


Suche nach Unterkünften

Klassifikation

bis Stern(e)

Zertifizierungen

Suche nach Veranstaltungen

Zeitraum wählen (von-bis)

Themen

Suche nach Sehenswürdigkeiten

Themen